The Vongola Judaime: Tsunayoshi Sawada [Fertig]

Nach unten

The Vongola Judaime: Tsunayoshi Sawada [Fertig]

Beitrag von Tsunayoshi Sawada am Sa Feb 06, 2010 4:23 pm



» Sawada Stunayoshi – The Vongola Judaime «

» Bild «




» Charakter Daten «

Name: Sawada, Tsunayoshi ( 沢田 綱吉 / ツナ )
Spitzname: Tsuna; No-Good-Tsuna: 27; Judaime
Geschlecht: Männlich
Geburtsort: Japan
Geburtstag: 14.Oktober
Alter: 13 – 15 Jahre; Future: 23 – 25 Jahre
Wohnort: Japan
Familie | Freunde: Iemitsu Sawada [Vater]; Nana Sawada [Mutter]; Giotto [Vongola Primo; Ur-Ur-Ur-Großvater]; ??? [Vongola Secondo]; ??? [Vongola Terzo]; ??? [Vongola Quarto]; ??? [Vongola Quinto]; Simora [Vongola Sesto]; Fabio [Vongola Settimo]; Daniela [Vongola Ottavo]; Timoteo [Vongola Nono]
Familienmitglieder:


Gokudera Hayate [Guardian of Storm]


Takeshi Yamamoto [Guardian of Rain]


Ryohei Sasagawa [Guardian of Sun]


Kyoya Hibari [Guardian of Cloud]


Lambo Bovino [Guardian of Thunder]


Chrome Dokuro | Mukuro Rukodo [Guardian of Fog]

etc...

» Persönliche Daten «

Persönlichkeit: Hauptbestandteil der Geschichte ist die Wandlung Tsunas vom schwächlichen, schnell aufgebenden Durchschnittsschüler zu jemanden, der alles gibt, um seine Freunde und Familie zu beschützen.
Während er sich anfangs noch mit allem, was er hat, gegen Reborns Pläne sträubt, scheint er sein "Schicksal" im späteren Verlauf der Geschichte zu akzeptieren oder zumindest nicht mehr weiter darüber nachzudenken, und setzt stattdessen lieber seine neugewonnenen Kräfte ein, um das, was ihm wichtig ist, zu verteidigen. Diese Wandlung mag auch Reborn zuzuschreiben sein, da Tsuna erst durch ihm wirklich Freunde gefunden hat, insbesondere Gokudera und Yamamoto. Auch bedeuten diese und der Rest seiner Freunde ihm enorm viel, um diese zu beschützen, ist Tsuna gewillt, sich in Gefahr zu bringen.
Sein großes Herz erlaubt ihm, auch seinen Gegner verzeihen zu können. So nimmt Tsuna auch jeden in seine Familie auf, egal wo her er kommt oder wechle Position er hat. Diese Eigenschaft wird auch dem ersten Vongola Boss nachgesagt, mit dem Tsuna eine menge Gemeinsamkeiten hat. Auch wenn Tsuna zu Beginn ein absoluter Looser ist, so schafft er es auf seine freundliche und herzliche Art, viele starke und in der Mafia bekannte Personen auf seine Seite zu ziehen, so etwa Dino, Colonnello und sogar Reborn.
Besondere Merkmale: Tsuna hat ein besonderes Merkmal, das für die Vongola sehr wichtig ist. Seine Waffe, die Handschuhe besaß auch der Vongola Primo Giotto, somit ist es auch sicher, das Tsunayoshi ein direkter Nachfahre des ersten Vongola war. Ein anderes Merkmal an ihn, ist eine Gutherzigkeit. Er lässt jeden, egal wo Er herkommt und was Er bisher getan hat, in die Familie, die Familie der Vongola.
Ziele | Träume: Wieder in die Vergangenheit zurückzukehren und dort die Familie aufzubauen um den Machteingriff der Millefiore zuverhinden.
Ängste: Die Millefiore erlangen die Macht und die Vongola Familie sterben
Angewohnheiten: -


» Körperliche Daten «

Körperbau: Tsunayoshi besitzt ein durchschnittlichen Körper
Größe: 1.56 m
Gewicht: 45 kg
Blutgruppe: A
Haarfarbe: Braun
Augenfarbe: Orange


» Kampf Daten «

Stärken: Tsunayoshi´s Stärken kennzeichnen sich durch seine Schnelligkeit, Klugheit und Kraft aus. Seine X-Handschuhe ermöglichen ihn mit der Flamme zufliegen und damit auch zuzuhauen, wobei es eher zum Fliegen gebraucht wird. Er beherrscht neben den Primo und Nono auch den » Zero Point Breakthrough: First Edition «. Nebenden kann Er auch noch weitere Techniken. Er gilt außerdem zu einen der stärksten Vongola und nur die Ringhüter können ihn besiegen.
Schwächen: Stuna besitzt nicht grade eine super Verteidigung, Er kann einige Techniken für die Verteidigung, doch meidet Er die Defensive Haltung. Doch eine Schwäche ist sehr Fatal, nämlich Tsuna´s Version des » Zero Point Breakthrough: First Edition «, genannt » Zero Point Breakthrough: Revised «, bei dieser Technik kann passieren das Tsuna es falch macht und dabei, hängt von der Stärke des Angriffs ab, stirbt.
Flammentyp: Sky
Kampfstil: Tsuna´s Hauptwaffe sind die X-Gloves und mit dieser ist er eher Offensiv tätig. Er kämpft mit der Faust und sieht sich manchmal zurück für seine Fernangriffe, wie den X-Burner
Techniken:

Hyper Intuition: Dies ist eine spezielle Fähigkeit, die nur echte Vongolas beherrschen. Dazu ist das Blut der Vongola nötig. Durch diese Intuition ist es Tsuna möglich, Illusionen zu durchschauen und böse Auren zu spüren. Er merkt, wenn etwas nicht in Ordung ist.
Zero Point Breakthrough: Diese Technik ist die Technik des Vongola I, in welcher Tsuna in einem umgekehrten Todeswillen-Modus geht, eine negative Form des Todeswillen. Um diesen Status zu erreichen, muss Tsuna ständig zwischen Todeswillen, seiner normalen Form und dem umgekehrten Todeswillen hin und her wechseln. Reborn bringt Tsuna diese Technik während des Trainings für den Kampf gegen Xanxus bei. Im Kampf gegen diesen zeigt Tsuna auch zum ersten Mal diese Technik, dabei bildet er ein Dreick mit seinen Händen. Tsuna beherrscht mehrere Versionen des Zero Point Breakthrough.
Zero Point Breakthrough: Revised: Dies ist Tsunas eigene Version des ZPB, wozu er auch seine Hyper Intuition benutzt. Bei dieser Form dreht er eine Hand nach unten, so dass die Daumen die Finger berührend. Bei dieser Technik absorbiert Tsuna nicht nur die Flammen seines Gegners, sondern nimmt sie als eigene Energie auf. Um diese Attacke anzuwenden, muss Tsuna jedoch den richtigen Zeitpunkt erwischen, um die gegnerische Attacke zu absorbieren.
Zero Point Breakthrough: First Edition: Dies ist die original Technik, welche Vongola Primo benutzte. Dafür muss Tsuna vollkommen in seinem negativen Todeswille-Modus sein, um umgekehrte Todeswillen-Flammen zu erschaffen - Eis. Dieses Eis ist kein normales Eis und kann nicht durch Hitze geschmolze werden. Es stoppt die gegnerische Attacke und kann sogar den gesamten Gegner einfrieren, so wie man es bei Xanxus sieht. Das Eis kann nur durch alle sieben Vongola Ringe geschmozen werden, wenn sie sich alle an einem Ort befinden. Ein weiterer Benutzer neben dem Primo und Tsuna ist der Vongola IX.

Ausrüstung:

Kontaktlinsen: Diese Kontaktlinsen wurden von Spanner geschaffen, um Tsuna einen perfekten X-Burnder in der Luft zu ermöglichen. Zuvor war die Stärke seiner Harten Flamme viel zu heftig für die seiner weichen Plamme, sodass Tsuna vom Rückstoß seiner Attacke getroffen wurde. Durch die Kontaktlinsen kann Tsuna nun die Härte seiner Flammen bestimmen und aufeinander abwiegen, sodass er die maximale Kraft aus seinem X-Vurner holen kann. Die Linsen scheinen mit seinen Kopfhörern verbunden zu sein, wodurch Tsuna von einer mechanischen Stimme durch den Prozess des X-Burner geführt wird. Die Kontaktlinsen werden mit dem Stichwort Operation X gestartet.
Vongola Motorräder: Diese Motorräder wurden von Giannini erbaut und laufen mit der Flamme des Todeswillens. Sie sind nicht nur exzellente Forbewegungsmitteln, sondern schützen einen auch davor, durch Todeswillenflammen auf Radars von Gegner zu erscheinen. Tsuna uns seine Wächter aus der Zukunft haben zudem alle einen Motorradführerschein gemacht. Während Tsuna große Schwierigkeiten hat, das Motorrad zu kontrollieren, scheint es den anderen eher schwer zu fallen. Tsuna, Yamamoto und Gokudera benutzen die Motorräder während des Choice-Spiels.
Todeswillen-Flammen resistente Klamotten: Diese Klamotten sind aus dem selben Material wie seine X-Handschuhe und gehen nicht kaputt, wenn sie in Berührung mit Todswillen-Flammen kommen.

Todeswillenkugeln

Todeswillen-Patrone: Wer mit dieser Kugel beschossen wird, wird mit enormer Kraft wieder geboren. Alle äußeren Schutzvorrichtungen, die der Körper normalerweise aufbringt, werden heruntergefahren, wodurch Tsuna nun die volle Kraft seines Körper nutzen kann. Dies funktioniert jedoch nur, wenn die Person zum Zeitpunkt des Schusses etwas bereut hat. Im Todeswillen-Modus ist es nun "der letzte Wille" der Person, dass zu erfüllen, was sie bereute. Normalerweise dauert die Wirkung nur fünf Minuten, Tsuna lernt jedoch später, wie er die Wirkung verlängern kann. Wenn Personen mit der Patrone beschossen werden, werden sie nur in Unterwäsche wieder geboren, was Tsuna oft in peinliche Situationen bringt. Auch kann er sich meist nicht an die Dinge erinnern, die er im Todeswillen-Modus getan hat.
Kugel des Tadels: Wenn Tsuna mit dieser Patrone beschossen wird, hört er, wie Personen die er kennt, sich über ihn beschweren und ihn kritisieren. Dadurch werden nicht seine äußeren Schutzvorrichtungen herunter gefahren, sondern seine Kraft kommt nun aus dem Inneren heraus. Dieser Modus wird "Hyper Todeswillen-Modus" genannt und Tsuna handelt viel ruhiger und erwachsener als bei dem normalen Modus. Auch wird nicht seine Kleidung zerstört. Im Hyper Todeswillen-Modus kann Tsuna auch seine "Hyper Intuition" einsetzten, welche ihm erlaubt, böse Auren zu spüren und durch Illusionen zu sehen. Wenn Tsuna jedoch aus dem Modus heraus kommt, erfährt er unheimliche Schmerzen, da der Hyper Modus so viel Kraft seines Körper beansprucht, was Muskelschmerzen hervorruft. Zu erst muss er immer mit der Kugel des Tadels beschossen werden, um in den Hyper Todeswillen-Modus zu gelangen. Später schenkt ihm Basil spezielle Pillen, mit denen er in den Modus gehen kann.

Waffe

X-Handschuhe: Die X-Handschuhe werden von Leon während des Kampfes gegen Mukuro hergestellt. In ihrer Normalenform sind sie normale Stoffhandschuhe mit einer roten "27" aufgenäht. Geht Tsuna jedoch in den Hyper Todeswillen-Modus, so werden sie zu schwarzen, mit Ornamenten aus Metal versehenen, Handschuhen, die eine "X" auf dem Handrücken haben. Die Handschuhe sind aus dem selben Material wie die Todeswillen-Patrone, weswegen sie von der Todeswillen Flamme umgeben sind, mit denen Tsuna sich in der Luft bewegen und attackieren kann. Man sagt, dass der Vongola I ebenfalls solche Handschuhe besaß.
X-Hansdschuhe Version V.R. (Vongola Ring): Diese Handschuhe sind die weiter entwicklte Form der normalen X-Handschuhe, welche Tsuna bekommt, nachdem er den Erbtest der Vongola famiglia bestanden hat. Anstatt dem "X" haben sie nun das Emblem des Himmel Vongola Rings auf dem Handrücken und können zwei Flammen erzeugen: eine harte Flamme, welche Tsuna für den Agriff nutzt und eine weiche Flamme, die für ihn als Unterstützung fungiert, damit er von dem gewaltigen Austoß der harten Flamme nicht zurück geschleudert wird.

Ringe

Himmel Vongola-Ring: Dieser Ring repräsentiert den Boss der Familie und wird von Generation zu Generation weiter gegeben. In der Future Arc lernt Tsuna, mit der Flamme des Rings umzugehen und damit Boxen zu öffnen. Tsuna kann mit der Himmelflamme jede Box öffnen. Die volle Kraft des Rings ist bis jetzt noch nicht bekannt.
Lanchias Ring: Diesen Ring bekommt Tsuna von Lanchia nach dem Ringkrieg. Er gehörte einst Lanchias Boss, Lanchia hat dafür jedoch keine Verwendung mehr. Bis jetzt ist noch nicht viel über ihn bekannt. Da er Lanchias Boss gehörte und ein oranger Stein eingraviert wurde, kann man annehmen, dass es sich um einen Himmelring handelt.

» RPG Daten «

Gruppierung: Vongola
Rang: The Vongola Judaime
Box: Alle Boxen
Box Tier: Lione die Cieli: Version Vongola : Nuts
Spezialgebiet: Allrounder


» Statistische Daten «

Angriff: 5
Verteidigung: 1
Gewandheit: 4
Intelligenz: 5
Kontrolle: 5
Ausdauer: 5
Zielgenauigkeit: 5


» Geschichte «

Einführung:

Tsuna bekommt zu Beginn der Serie die Mitteilung, dass er einen Privatlehrer bekommt. Dieser stellt sich als ein kleine Junge (welcher in Wirklichkeit ein Erwachsener ist) Reborn heraus, welcher den Auftrag hat, Tsuna zu einem würdigen Mafia Boss zu machen. Reborn wird von Tsuna zu nächst nicht ernst genommen, lernt jedoch schnell, dass dies alles kein Spaß ist. Durch Reborn wird Tsuna in verrückte und teilweise gefährliche Situationen gebracht, die er jedoch alle durch die Todeswillen-Patrone meistert. Zu dem schafft Tsuna durch Reborn, eine kleine Gruppe von Freunden um sich zu versammeln, die im Laufe der Geschichte seine unentbehrlichen Mitstreiter werden. Auch seine große Liebe, Kyoko Sasagawa, stößt zu Tsunas Freundeskreis hinzu, was diesen unglaublich glücklich macht. Neben Kyoko werden Hayato Gokudera und Takeshi Yamamoto seine besten Freunde, die mit ihm jede noch so undenkliche Situation durchstehen und auch bei seinem ersten richtigen Kampf ans seiner Seite stehen.

Geschichte:

Akt 1: Kokuyo Arc

Die Schüler der Namimori-Mittelschule werden von Schülern der Kokuyo Junior High angegriffen und nach und nach krankenhausreif geschlagen. Auch Kyokos älterer Bruder und Freund von Tsuna, Ryohei Sasagawa fällt ihnen zum Opfer, was Kyoko sehr bestürzt macht. Letzt endlich steht auch Gokudera auf ihrer Liste und wird auf offener Straße von einem Jungen mit Jo-Jo angegriffen, bis plötzlich Tsuna hinzu kommt. Dies macht die Situation kompliziert, da Gokudera nun Tsuna beschützt und selbst großen Schaden einstecken muss. Nur als Yamamoto endlich eintrifft, kann er den Jungen namens Chikusa zurück schlagen, bis dieser verschwindet. Gokuderas Situation bleibt jedoch kritisch.
Als Tsuna den offiziellen Befehl von dem neunten Boss bekommt, die Kokuyo Gang und ihren Anführer, den Verbrecher Mukuro Rokudo auszuschalten, macht er sich mit Yamamoto, Bianchi und Reborn zum Kokuyo Land auf, einem stillgelegten Freizeitpark. Auch Gokudera kommt mit, der sich ein Gift gespritzt hat, welches es ihn die Schmerzen ertragen lässt, jedoch auch Nebenwirkungen hat. Dort angekommen, wird Yamamoto in einen Kampf mit Ken verwickelt, welchen er jedoch schließlich gewinnen kann, nachdem Reborn Tsuna in den Kampf einbindet. So kommt Yamamotos Wille, seine Freunde zu beschützten, hindurch und er besiegt Ken. Danach treffen die fünf auf M.M., welche den Kampf mit Bianchi aufnimmt, gegen deren giftige Kochkunst jedoch keine Chance hat.
Bevor sie endlich gegen Mukuro antreten können, müssen sie jedoch erst noch an Birds vorbei, der versucht, Tsunas Freunde zu erpressen. Als dies fehlschlägt, hat Tsuna genug und flieht in den Wald, wo er auf einen seltsamen Kokuyo Studenten trifft, welcher behauptet, er sei eine Geisel. Von dessen Aura eingeschüchtert irrt Tsuna weiter, bis er den Kampf zwischen seinen Freunden und Mukuro Rokudo mitbekommt. Yamamoto ist bereits bewusstlos und Gokudera bekommt die Nebenwirkungen des Giftes zu spüren. Tsuna greift und besiegt Mukuro, welcher in Wahrheit jedoch Lanchia heißt. Letzten Endes trifft Tsuna erneut auf den Studenten, der sich als der wahre Mukuro herausstellt. Dieser schafft es, Gokudera und Bianchi zu kontrollieren und es sieht aus, als verliere Tsuna. Dieser bekommt jedoch von Leon eine neue Waffe, seine X-Handschuhe und die Kugel des Tadels, durch welche Tsuna in den Hyper Todeswillen-Modus gehen kann. So besiegt er Mukuro, welcher erneut in das Vendice Gefängnis gesperrt wird.

Akt 2: Varia Arc

Nachdem wieder Frieden eingekehrt ist, macht Tsuna einen kleinen Ausflug in die Stadt um Spaß zu haben. Dort werden sie jedoch zugleich in einen Kampf verwickelt, in dem der Junge Basil vergeblich gegen den Schwerkämpfer Squalo anzukommen versucht. Als Basil Tsuna erkennt, ist er einerseits glücklich und gibt ihm eine kleine Schatulle, macht ihm jedoch klar, dass er fliehen muss. Squalo lässt dies nicht zu und erkennt, dass es sich bei Tsuna um den nächsten Boss der Vongola Famiglia handelt. Er nimmt ihm die Schatulle ab und will Basil töten, als Dino einschreitet.
Tsuna erfährt nach dem Kampf, dass es sich um die Vongola-Ringe handelt, welche jeweils an den rechtmäßigen Erben und sechs Wächter gegeben werden. Reborn macht Tsuna klar, dass ein Sturm am aufziehen ist, da Squalo ein Kämpfer der Varia ist, eine Killertruppe der Vongola Famiglia. Ihr Boss Xanxus hebt Ansprüche auf die Position als Boss und Reborn macht Tsuna klar, dass dieser nach Japan kommen wird, nachdem er gemerkt hat, dass Squalos Ringe nur Fälschungen sind. Um dem bevorstehenden Kampf vorzubeugen, werden sechs Personen ausgewählt, neben ihm als seine Wächter zu kämpfen. Darunter sind auch Gokudera, Yamamoto, Ryohei und der unter kühlte und Einzelgänger Hibari. Tsuna beginnt zu trainieren, auch seine Freunde bekommen jeweils einen Privatlehrer, der sie auf den Kampf mit der Varia vorbereitet. Reborn will Tsuna eine Technik beibringen, die auch der Vongola I beherrschte und lässt ihn hart trainieren.

Der Himmelring
Unglücklicherweise treffen die Varia früher in Japan ein als gedacht und ein Mitglied von ihnen, Levi A Than, will sofort den Träger seines Ringes töten. Dies ist sehr problematisch, da Tsuna erfährt, dass der Träger des Ringes Lambo ist. Jedoch kann dieser im letzten Moment von Ryohei, Yamamoto und Gokudera gerettet werden. Als die komplette Varia auftaucht, erscheinen auch die Cervello, eine Organisationen, welche den Ringkrieg leiter werden. Der Ringkrieg wird von dem momentanen Boss eingeleitet und Tsuna erfährt, dass sein Vater Iemitsu Sawada der Boss der CEDEF (zu der auch Basil gehört) ist und Vongola IX berät. Da Vongola IX nun plötzlich Xanxus als Erbe vorschlägt, beharrt Iemitsu auf ihrer eigentliche Wahl Tsuna, wodurch der Ringkrieg entsteht. beim Donnerkampf verliert Tsuna seinen Ring schon frühzeitig, da er Lambo vor Levi A Than rettet der ihn gerade hinrichten will. Dies ist aber gegen die Regeln des Kampfes ist wird er disqualifiziert und muss seinen Ring Xanxus geben.

Akt 3: Ten Years Later

In der Zukunft, zehn Jahre später, ist Tsuna angeblich tot. Er tüftelte, zusammen mit Shoichi einen Plan aus, um Byakuran zu besiegen, was die Zerstörung der Vongola-Ringe beinhaltet sowie das Austauschen der älteren Vongola Wächter gegen die zehn Jahre jüngeren. Als Tsuna, nachdem er von der Dekadenbazooka getroffen wurde, wieder aufwacht, findet er sich in einem Sarg mitten im Wald wieder, wo er auf den älteren Gokudera trifft (welcher kurz darauf ebenfalls gegen sein jüngeres Selbst ausgetauscht wird). Später erzählt Shoichi, dass der ältere Tsuna nicht wirklich tot, sondern nur mittels einer speziellen Kugel, die Shoichi vor der Hinrichtung durch die Millefiore ausgetauscht hat, in einen Scheintod versetzt wurde, um die Millefiores zu täuschen. Kurz nach ihrer Ankunft werden Tsuna und Gokudera von der erwachsenen Lal Mirch aufgelesen und später zusammen mit dem erwachsenen Yamamoto zum versteckten Hauptquartier der Vongola gebracht. Auch klärt sie diese über die Verhältnisse in der Zukunft auf und erzählt ihnen von der Millefiore Famiglia und deren Bos Byakuran, welcher die Vongola Famiglia vernichten will und eine Hetzjagd auf die Mitglieder der Familie veranstaltet. Außerdem strebt er nach der ultimativen Power, dem 7³ (Tre-ni-sette). Um dieses Ziel zu erreichen, verbündete er sich mit der Giglio Nero Famiglia und erlangte die Mare-Ringe, des weiteren setzte er eine Strahlung frei, welche alle Arcobaleno tötete, Reborn eingeschlossen. Nachdem sie jedoch im Hauptquartier angelangt sind, findet Tsuna Reborn aus seiner Zeit jedoch wieder, welcher nur durch einen speziellen Anzug von Gianinni überleben kann. Um wieder in die Vergangenheit zu gelangen, rät Tsuna ihm, seine Wächter um ihn zu versammeln und Future Gokuderas Rat, Shoichi Irie zu besiegen, befolgen.
Kurz nach ihrem Eintreffen empfangen die Vongola einen Notruf von Lambo und I-Pin, welche Kyoko und Haru in die Basis bringen sollen. Diese werden jedoch von Millefiore Offizieren angegriffen und Yamamoto wird Mitten im Kampf mit seinem jüngeren ich getauscht. Dadurch sehen sich Tsuna und Gokudera dazu gezwungen, mit den neuartigen Boxen und ihren Flammen des Todeswillens zu kämpfen. Beiden gelingt es, ihre Gegner zu besiegen, so dass sie in die Basis zurück kehren können.
Um stärker zu werden, bekommt Tsuna später Training von dem erwachsenen Hibari, welcher sich auf Weltreise befand um die Herkunft der Boxen zu erforschen. Während einer Trainingseinheit wird Tsuna, in Hibaris Nadelsphäre eingeschlossen, mit einer Leben-Tod Situation konfrontiert, wodurch er den Vongola Test des Erben bestehen muss. Durch dieses Ritual, bei dem er alle bisherigen Bosse zu Gesicht bekommt, werden seine X-Handschuhe zu den X-Handschuhen: Version V. R. (Vongola Ring). Als alle Wächter in der Basis versammelt sind, beschließt die gesamte Vongola Familie weltweit die Millefiore an einem Tag gemeinsam zu attackieren. In Japan ist Tsunas Ziel also die Melon Basis unter dem Kommando von Shoichi Irie, welcher auch der Schlüssel zur Vergangenheit ist. Gemeinsam trainieren sie fünf Tage, in denen Tsuna eine neue Attacke entwickelt, den X-Burner.
Am Abend vor dem geplanten Angriff bekommen die Milelfiore jedoch endlich den Standort der Vongola basis heraus. Glo Xinia platzierte bei seinem Kampf mit Chrome Dokuro einen Sender in ihrer Tasche, wodurch die Basis lokalisiert werden kann. Irie plant einen Angriff und schickt seine gesammten Truppen aus. Es stellt sich heraus, dass Hibari bereits den Seder entfernt und die Offiziere zu einem anderen Ort gelockt hat, so dass Tsuna und seine Freunde nun in eine fast leere Melon Basis eindringen können. Gleich zu Beginn trifft Tsuna auf Dendro Chilum, welcher jedoch von Tsuna im Kampf besiegt wird. Nach Lal Mirchs Kampf gegen Ginger Bread teilt sich die Gruppe auf. Zusätzlich beginnt Shoichi Irie nun auch noch, die Basis zu verädern, wodurch Tsuna sich in den Abwasserkanälen der Basis wiederfindet. Dort trifft er auf eine Strau Mosca Einheit, welche von einem King Mosca geleitet wird. Nach anfänglichen Schwierigkeiten besiegt Tsuna die Strau Moscas mit seinem X-Burner, welchen er zum ersten Mal in der Luft einsetzt. Da dieser X-Burner jedoch nicht ausbalanciert ist, wird Tsuna vom Rückstoß getroffen und verliert das Bewusstsein. Dabei wird er von dem Entwickler der Strau Moscas, Spanner, welcher sich in eienr besiegten Maschine befand, mit in sein Labor genomme. Spanner ist daran interessiert Tsuna zu helfen, seinen X-Burner zu perfektionieren. Er fertigt im ein Paar Kontaktlinsen, durch die Tsuna sein Gewicht der beiden Flammen des X-Burners ausbalancieren kann.
Kurz bevor Spanner die Kontaktlinsen fertigstellen kann, werden die beiden von Iris Hepburn Ginger Bread entdeckt, die Spanner für seinen Verrat töten wollen. Während Tsuna zunächst gegen die Beiden kämpft, stellt Spanner die Linsen fertig, so dass Tsuna Iris und Ginger Bread mit seinem perfekten X-Burner besiegen kann. Dnach machen sich die Beiden auf den Weg zu Irie, werden aber von Genkishi aufgehalten. Dieser aktiviert seinen Höllen-Ring, wodurch er aber vollkommen die Kontrolle über seinen Verstand verliert udn von Tsuna besiegt wird. Als Tsuna udn Spanner bei Irie ankommen, hat dieser bereits die anderen gefangen genommen. Es stellt sich jedoch heraus, dass Irie ein Verbündeter ist und er mit Future Tsuna und Future Hibari die ganze Sache geplant hat. Der Angriff auf die Basis war eine Art Training für die bevorstehenden Kämpfe gegen Byakuran. Auch hat Future Tsuna für jeden der Wächter und sich selbst eine spezielle Boxen, die Vongola-Boxen, aufbewahren lassen. Diese sind der Schlüssel zum Sieg gegen Byakuran. Tsuna, gutherzig wie er ist, nimmt Irie ind Spanner in seine Familie auf.

Spoiler:
Akt 4: Arcobaleno Trials

Um seine Box öffnen zu können, werden Tsuna und alle, die mit ihm in die Zukunft befördert wurden, für eine Woche zurück in die Vergangenheit gebracht. Dort musst tsuna zusammen mit seinen Wächtern die Arcobaleno Trials bestehen. Das bedeutet, dass er bei jedem Arcobaleno eine Prüfung ablegen muss, in verschiedenen Gebieten.

Zu erst werden er und Gokudera dazu außerwählt, gegen Colonello anzutreten. Seine Prüfung ist es, dass die Beiden ihn in einem kampf besiegen. Gokudera versucht zu erst, alleine mit ihm fertig zu werden, damit Tsuna sich nicht anstrengen muss. Doch worauf Colonnello anspielt ist, dass die zwei zusammen kämpfen müssen, um zu gewinnen. Als Tsuna dies erkennt, kann er zusammen mit Gokudera Colonnello besiegen. Am selben Tag muss Tsuna auch noch Skulls Prüfung des Charismas ablegen, indem er einen Streit zwischen Hibari und Mukuro schlichtet. Am nächsten Tag legt er zusamen mit Yamamoto und Ryohei Vipers Prüfung ab. Dabei müssen sie seine Rätsel lösen, da Viper sie im Glauben lässt, der habe Kyoko entführt. Am Ende seinen Trails stellen Tsuna und die anderen Beiden erschrocken fest, dass Viper mit einer Boxen kämpft. Dies stellt sich als Prototyp heraus, den Viper für Verde testen soll. Der Prototyp schlägt jedoch fehl und Tsuna besteht die Prüfung von Viper. Seine nächste Prüfung muss er bei Fon, I-Pins Meister ablegen. Tsuna, Haru und Lambo haben die Aufgabe, ihn auf dem Schulgelände zu fangen, was sich jedoch als schwierig erweist. Erst mit I-Pins Hilfe können sie Fon fangen und seine Prüfug bestehen.

Akt 5: Choice

Nach der Rückkehr in die Vongola Basis ruht sich Tsuna zunächst einige Tage aus, bevor er erneut von Reborn zum Trainieren verdonnert wird. Auch rät diese Tsuna und den anderen, ihre Boxen zunächst geschlossen zu haben. Am Abend gelangt Tsuna jedoch in Versuchung die Box zu öffnen, da sie sich nur durch das emittieren der Todeswillen-Flammen aus Tsunas Ring bewegt. Neugierig und ängstlich aktiviert er seine Box, wird darauf jedoch von einem schrecklichen Monster angegriffen, was nur durch die Hilfe von Basil und Yamamoto gestoppt werden kann. Der gerade angekommene Dino erklärt Tsuna, dass die Himmel Boxen speziell geöffnet werden müssen.

Nach diesem Vorfall bleibt Tsuna beim Training zunächst alleine, da er erst sein Box Tier unter Kontrolle bringen muss. Während dieser Zeit wird er jedoch plötzlich von Haru und Kyoko damit konfrontiert, dass sie endlich die Wahrheit wissen wollen und ihm helfen wollen, seine Hindernisse zu überwinden. Erst skeptisch erzählt Tsuna es zunächst Haru, welche, nachdem er den Raum verlässt, weinend zusammenbricht. Kyoko weiht Tsuna bei einem Spaziergang durch Namimori ein. Er fürchtet zwar das Schlimmste, doch Kyoko gibt sich sehr kontrolliert und gefasst. Als Tsuna ihr von seinem missglückten Versuch, seine Box zu öffnen, kommt Kyoko auf die Idee, dass es einfach genauso ängstlich und vorsichtig sein muss wie Tsuna. Es fühlt das selbe wie er. Durch diesen Denkanstoß schafft es Tsuna endlich, seine Box richtig zu öffnen und präsentiert stolz sein Box Tier: Leone de Cieli: Version Vongola Nuts.
Das Choice-Spiel steht schließlich vor der Tür und Tsuna und seine Freunde werden am Namimori-Tempel von Byakurans erster Hürde überrascht: Um überhaupt zu dem Austragungsort zu kommen, müssen sie eien bestimmte Anzahl von Fiamma-Volta erzeugen, da das Transportfeld sich sonst nicht aktiviert. Nachdem Tsuna den Austragungsort ausgewählt hat, schaffen er und seine Wächter es jedoch mit vereinten Kräften die verlangte Menge von Fiamma-Volta zu erzeugen. Sie finden sich zusammen in einer riesigen Stadt wieder, welche den Choice-Regeln entspricht. Bevor der Kampf statt finden kann, muss Tsuna jedoch erst, genau wie Byakuran, dass Gyro-Roulette drehen. Dadurch entscheidet sich, wer für die Vongola-Famiglia in den Kampf zieht. Für Tsunas Familie werden er, Gokudera, Yamamoto, Spanner und Irie ausgewählt. Sie treten gegen Kikyo, Türikabuto, Saru und Daisy an.
Die Vongola-Motorräder kommen zum Einsatz; so können sich Tsuna, Yamamoto und Gokudera schnell bewegen, ohne von ihren Gegnern anhand der Todeswillen-Flamme erkannt zu werden. Tsuna trifft zu erst auf Torikabuto, den er schnell besiegen kann. Dazu benutzt er zum ersten Mal die Cambino Forma seines Box Tiers: den Mantel des Vongola Primo. Durch ihm kann Tsuna Toriakbutos Illusionen überwinden und wird von Shoichi danach auf Daisy angesetzt, welcher auch von Yamamoto angegriffen wird. Als Tsuna jedoch in eine komplett andere Richtung fliegt mekrt er schnell, dass etwas nicht stimmen kann: Tsuna ist immer noch in einer Illusion von Toriakbuto gefangen.
Als Shoichi und Spanner jedoch in Bedrängnis durch Kikyo geraten, schafft es Tsuna sich zu befreien und kommt an der Vongola Basis an. Leider ist er zu spät dran und die Zielflamme auf Irie ist bereits erloschen. Doch zu irhem Glück hat es Yamamoto gelichzeitig geschafft, Daisys Flamme zu erlischen. Die Freude ist ejdoch nur von kurzer Dauer, da Daisy wieder zu Kräften kommt. Als Byakuran die Vongola-Ringe an sich nehmen will, schreitet plötzlich Uni ein, welche den Kampf für ungültig erklärt. Sie erklärt Byakuran, dass sie und die Giglio Nero Famiglia nicht längr unter seinem Kommando stehen und sie als Himmel-Arcobaleno alle Arcobaleno-Schnuller an sich nimmt. Dies passt Byakuran überhaupt nicht und er ordert seine Kämpfer auf sie an. Mit Mühe und Not kann Tsuna sich und seine Familie zurück nach Namimori retten, wo sie zunächst glauben, in Sicherheit zu sein. Doch die Basis wird von Zakuro angegriffen, worauf sich Squalo ihm entgegen stellt, um den anderen einen Vorsprung zu schaffen.


» Schreibprobe «

Tsunayoshi Sawada

Tsuna lief mal wieder durch die Stadt. Heute war es sehr ruhig und der Kampf gegen die Millefiore blieb diesmal weg. An einen schönen Tag wie diese, wo der Wind sanft und leicht kühl war, die Sonne strahlte und keine einzige Wolke war zusehen, ist es einfach super einen kleinen Rundgang durch die Stadt zumachen. Es hat sich sehr viel verändert und der Kampf dauerte noch sehr lange. Tsuna fragt sich immer noch was in seiner Box sein könnte, diese lässt sich nicht öffnen und das nervte langsam. Während er nachdenkte tauchte hinter ihn Gokudera und Yamamoto auf, die mal wieder einen kleinen Streit auszufechten haben. Mit verwirrter Visage lachte Er einwenig und ging zu ihnen hin, an so einen Tag solle man sich nicht selber bekriegen, so dachte sich Tsuna.
» Gokudera-kun, Yamamoto-kun, hört auf euch zu zanken! « schrie er beim laufen, doch nicht mit strenger Stimme.
Die beiden drehten sich um und sah Tsuna an, dieser langsam auf sie zukam.

» Allgemeine Information «

Startkapital: 100 ¥
Einnahmen: ??? ¥
Beruf: Mafia Boss
Tätigkeit: Führung einer Mafia Familie



Zuletzt von Tsunayoshi Sawada am Di Feb 09, 2010 10:08 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Tsunayoshi Sawada
X Vongola - Moderatoren
X Vongola - Moderatoren

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 06.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: The Vongola Judaime: Tsunayoshi Sawada [Fertig]

Beitrag von Kenshin am Di Feb 09, 2010 9:33 pm

Wir haben ne neue Vorlage, bitte der anpassen. Dürfte eigentlich ziemlich leicht sein, da du nurnoch kopieren musst. Inhalt wird später besprochen.

_________________
avatar
Kenshin
Vongola Nebel Wächter - Admin
Vongola Nebel Wächter - Admin

Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 05.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten