Sly (Paolo Medici)

Nach unten

Sly (Paolo Medici)

Beitrag von Sly am Mi Feb 10, 2010 3:49 pm

Bewerbungsblatt



Steckbrief



Name: Paolo

Nachname: Medici

Spitzname: Sly

Alter: 21

Gewicht: 73

Größe: 1,68

Augenfarbe: hell Lila

Haarfarbe: hell Lila

Aussehen: Sly hat einen Schwarzen Anzug an der etwas Sonderbar sein dürfte. Es ist kein Anzug mit Schlips und Kragen sondern eine Art Kampfanzug mit langen Ärmeln und einem Kragen der den Hals, bis zum Mund verdeckt. Seine lila Haare stehen etwas ab, was aber so gehört. Und seine Lila Augen stechen hervor. Sie haben einen kalten Ausdruck der zeigt dass er schon eine Menge durchmachen musste. Um seinen rechten Unterarm ist eine Kette gewickelt, welche etwas locker zu sitzen scheint. Seine Stiefel sind genauso wie der Anzug selber Schwarz, nur die Sohlen und an den Rändern der Klettverschlüsse ist Weiß zu erkennen. Ebenso an den Ärmeln, Hosenbeinen und an der Brust des Anzuges. Es sind Weiße Linien die aneinander angepasst, nebeneinander verlaufen. Ebenfalls hat er einen tiefschwarzen Gürtel um, mit Weißen Nähten, wo hinten eine silberne 45 Magnum drin steckt.

Merkmale: Die Tatsache dass Sly sein Gesicht die ganze Zeit über verbirgt sollte schon ein Merkmal für sich sein. Doch ist es ihm eigentlich egal ob man es nun erkennt, oder nicht. Am Ende soll es ihn nur aggressiver wirken lassen. Auch, dass um seinen rechten Unterarm eine dicke, fette Kette gewickelt ist die noch dazu ziemlich lang zu sein scheint, sollte als Merkmal zählen.


Mafia: Shadow Concil Unterboss/Drogenbaron

Persönlichkeit


Persönlichkeit: Sly weiß was es heißt Loyal zu sein! Meistens scheint es so als würde er den Befehlen des Bosses blind folgen. Doch dies stimmt keines Weges! Sly ist ein intelligenter Mann der logisch denken kann. Er weiß dass er allen befehlen des Bosses Folgen muss, dennoch macht er sich zu allem seine eigene Meinung. Er beobachtet immer alles genau bevor er Handelt. Wenn er etwas zu Critisieren haben sollte sagt er jedoch nichts. Nicht weil ihm der Mumm fehlt! Sondern weil er weiß dass es ungesund sein dürfte dem Boss im Weg zu stehen. Und er hält sich auf jeden Fall eine Sache im Hinterkopf! Auch wenn der Boss eine „dumme“ Tat oder einen „dummen“ Befehl gegeben hat, könnte er immer noch sehr wohl einen Hintergedanken dabei Hegen! Und daher würde er auch nie an ihm zweifeln! Wegen der Tatsache dass ihm die meisten Konflikte nicht interessieren und es etwas scheint als würde das leben nur so an ihm vorbeiziehen, kommt er sicherlich so rüber als wäre ihm immer alles völlig egal. Doch dies Stimmt keineswegs! Er würde sehr gerne eine Art hohen Rang haben und er mag es wie jeder andere auch gelobt zu werden, für seine Taten. Auch wenn er dies nicht zeigt.

Verhalten: Auf lange Unterhaltungen hat Sly überhaupt keine Lust. Eigentlich unterhält er sich noch mehr als Selten. Dass er sich überhaupt sozial Einprägen kann ist ein Wunder! Bei ihm dürfte man wohl von einem Mann reden der Handelt und nicht redet. Was aber auch nicht so schwer ist wenn man fast überhaupt gar nicht redet! Seine Probleme und Auseinandersetzungen löst er meist überhaupt nicht. Es sei denn er hat keine andere Wahl, oder es ist sein Auftrag. Damit wird aber nicht gemeint, dass er nicht Konfliktfähig ist! Es ist ihm einfach egal ob die anderen etwas gegen ihn haben, es sei denn natürlich es ist einer seiner Mafia. Man könnte sagen: Es ist ihm vollkommen egal was die anderen von ihm denken. Das heißt man kann ihn auch weder provozieren noch anders wütend machen. Sly selbst ist ein Wirklich geduldiger Mensch! Wenn es drauf ankommt kann man hundert prozentig auf ihn zählen. Er ist der Typ der die Befehle ausführt ohne zu Fragen. Eigenen Vorhaben geht er selten bis gar nicht nach. Natürlich müsste er dazu zu erst einmal ein eigenes Vorhaben haben! Seinen Verbündeten und Freunden gegenüber ist er sehr Loyal, wie gesagt man kann sich auf ihn verlassen. Angriffslustig ist er nicht! Dennoch ist er einer der ersten der zur Waffe greift, denn er sieht es meist immer etwas früher wenn was nicht so läuft wie es laufen sollte.

Besondere Angewohnheiten: Wer genau darauf achtet dürfte merken, dass er beim Gehen überhaupt keine Laute von sich gibt. Dies kommt von der Perfektion seines Schleichstiles. Das heißt erst beim Rennen oder beim schnelleren fortbewegen hört man seine Füße auf dem Boden.


Vergangenheit


Einführung
Paolo Medici wurde in der Hauptstadt Italiens geboren. Rom! Seine Eltern starben bei der Geburt und seitdem wurde er als Adoptivkind aufgezogen. In seinem 5ten Lebensjahr starben seine Adoptiveltern an einem schweren Autounfall. An Paolo wurde natürlich nicht gedacht! Er lebte nun auf der Straße und musste mit 5 Jahren sich sein eigenes Leben erhalten, auf der Straße! Dies waren schwere Zeiten für ihn. Er musste sich mit Diebstahl und Glücksspiel, das heißt Betrug, sein leben finanzieren. Auch wurde er in so einige Straßenkämpfe verwickelt welche er immer mit großem Geschick regelte. Schon damals war er überhaupt gar nicht gesprächig und hatte diesen kalten Ausdruck in den Augen. Es schien so, als hätte er an dem Tag an dem seine Adoptiveltern starben alle Tränen vergossen die er in sich hatte. Seitdem macht er auf jeden einen eiskalten Eindruck. Schon mit 10 konnte er mit kleinen Motorrädern umgehen welche er natürlich versteckt fahren musste, und auch stehlen musste. Paolo ging immer mehr auf die Straßenkämpfe ein, wo irgendwelche dreckigen Männer kleine Kinder gegeneinander kämpfen ließen und auf sie Wetten abschlossen. Irgendwann wurde einer dieser Männer besonders Aufmerksam auf Paolo. Denn dieser war äußerst Talentiert darin zu kämpfen. Egal ob der Gegner eine hohe Masse hatte, viel Kraft, oder ob sie noch so aggressiv aussahen, er schien immer mit der Nase vorne zu liegen. Jedenfalls nahm dieser Mann irgendwann Paolo am Arm und brachte ihn zu einer Muay Thai Schule.

Story
Paolo war wirklich das Inbegriff eines Naturtalentes! Mit 13 Jahren gab es keine gleichaltrigen Gegner mehr für ihn. Sie wurden alle bereits von ihm besiegt und weigerten sich demonstrativ gegen ihn anzutreten. Doch Paolo wollte verständlicherweise mehr. Muay Thai Kämpfer im Teenager alter kamen und traten gegen ihn an. Natürlich hatte Paolo sehr große Schwierigkeiten gegen diese anzukommen. Er schaffte es überhaupt nicht. Seine Muskulatur war noch nicht so gut gebildet wie die, derer. Und seine fehlende Körpergröße, plus seine geringere Ausdauer machten es ihm noch schwerer. Die Teenager meinten alle Paolo würde es wenn er so weiter machen würde zu etwas großem bringen. Doch so würde Paolo ja eine Ewigkeit warten bis er es mit den älteren aufnehmen konnte. Gab es denn keinen anderen Weg? Paolo suchte einen! körperliche Fitness und Ausdauer sollten her. Paolo trainierte Tag und Nacht. Seine Schlagkombinationen wurden immer länger! Seine Ausdauer erhöhte sich immer mehr, doch eines schien sichtlich zu fehlen! Seine Größe! Irgendetwas musste ihn doch zum wachsen bringen, oder seinen Nachteil mit etwas anderem Ausgleichen. Er überlegte und überlegte, immer weiter. Da viel es ihm auf. Gerade als er einen Film sah wo es um den Motorsport ging. Das Motorrad kam schneller an Hindernissen vorbei und schien sehr viel Flinker als die Verfolger-Autos zu sein. Paolo ging wieder trainieren. Diesmal keine Stärke oder Ausdauer, nein. Diesmal trainierte er seine Reflexe und Laufgeschwindigkeit. Mit Gewichten in den Fäusten und an den Beinen sprang er umher als ab nichts wäre. Doch er strapazierte seinen Körper sehr! Paolo musste immer öfter zu Ärzten, doch das hielt ihn nicht davon ab weiter zu trainieren. Mit Fäusten ohne Handschuhe herum drosch er in Bäume und Wände ein. Die Rückflächen seiner Hände wurde immer blutiger und die Knochen seiner Fäuste wurden immer Härter. Es dauerte nicht lange und er forderte mal wieder einen der Teenager zum Kampf heraus. Und tatsächlich! Er hatte es geschafft! Wieder eine Liga die er überboten hatte. In ihm spiele sich eine große Welle der Freude ab, die äußerlich kaum zu merken war. Seine Mundwinkel zogen sich zu einem lächeln als er den Teenager vor sich winselnd niederknien sah. Nun legte er wieder los! Einen Teenager nach dem anderen knöpfte er sich gnadenlos vor. Natürlich hatte er bei dem einen oder anderen einige Schwierigkeiten. Doch wieder geschah es! Mit 14 Jahren hatte er die 17 und 18 Jährigen besiegt. Seitdem achtete er kaum noch auf Krafttraining, seine Wendigkeit und seine Reflexe, so wie seine Zähheit gegenüber Schmerz war ihm sehr viel Wichtiger als die rohe Stärke. Sein Meister warnte ihn immer wieder er solle es nicht übertreiben, doch hörte er darauf? Wohl kaum! Paolo hatte seinen eigenen Kopf, er wusste was gut für ihn war. Seine Gegner wurden von Zeit zu Zeit härter. Nicht weil es stärkere Männer waren, sondern weil es härtere Gegenstände wurden. Einmal hatte er es sogar fast geschafft einen Baum ohne Hilfsmittel zu fällen. Doch nach einiger Zeit gaben seine Gliedmaßen immer den Geist auf. Paolo wurde 18. Immer noch war er an der selben Kampfschule. Inzwischen kämpfte er nicht mehr nur mit toten Gegenständen oder Muay Thaiern. Nein. Er legte sich auch mit Boxer und Kickboxern an. Natürlich musste er sich dann jeweils immer ihren Regeln anpassen! Dennoch schien es für ihm keine großes Umstände zu machen sie einen nach dem anderen Lahm zu legen. Jetzt wollte er sich immer noch mit stärkeren Messen! Er klapperte alle Kampfschulen einzeln ab: Judo, Aikido, Ju Jutsu, Kendo, Iaido, Tae-Kwon-Do, Hap-Ki-Do, Taek-Kyon, Shaolin und sogar gegen den Sumo kämpfte er und besiegte sie. Dazu musste er selbstverständlich eine Große Weltreise machen die nicht legal geschah. Er kämpfte ebenfalls um Geld und schlich sich auch gelegentlich an Bord von Flugzeugen oder Schiffen. Trotz der scheinbar rohen Gewalt dieser Sportart schien er eine Technik zu entwickeln. Seine eigene Technik! Das Schleichen und leise vorankommen zu können wurde Pflicht für ihn. Anders wäre er niemals so weit in seinem Leben gekommen. Irgendwann jedoch machte er es sich nicht mehr soviel aus dem Kampfsport. Komischerweise interessierte ihn einfach der Kriminelle Weg mehr. Doch bei deinem Letzten Kampf gegen einen Capoeira Meister brach er sich seinen rechten Arm. Nach einigen Monaten Krankenhausaufenthalt wurde ihm eine dicke, fette Schiene in den Unterarm gebaut. Seitdem hat sein rechter Arm wegen der Schiene ein sehr viel höheres Gewicht. Nachdem er aus dem Krankenhaus entlassen wurde schien er die Welt aus vollkommen anderen Augen zu sehen. Wieso kämpfte er eigentlich so gerne? Wieso tat er sich selbst das ganze an? Wieso? Wieso? Wieso? So viele Fragen schwirrten durch seinen Kopf umher doch keine Antworten. Verwirrt machte er sich langsam auf seinen Weg. Und schien dabei auch ein komisches Gefühl in sich zu spüren. Seine Flamme war entfacht! Paolo wusste nicht was er mit diesem Zusatzgewicht an seinem Arm anfangen sollte. Doch man konnte es sehr gut schwingen und zum Trainieren war es perfekt. So legte er sich eine Schusswaffe zu, die er mit der linken Hand benutzte. Und band sich eine massige Stahlkette um den rechten Unterarm herum, um damit ebenfalls Umgehen zu können. Die Illegale Szene war wie geschaffen für ihn. Scheinbar fühlte er sich wohl.


Charakterbild




Zuletzt von Sly am Mi Feb 10, 2010 5:30 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Sly
KHR - User
KHR - User

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 10.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sly (Paolo Medici)

Beitrag von Sly am Mi Feb 10, 2010 5:30 pm

Statusblatt


Statistikenwerte



Stärke:
5
Schnelligkeit: 7
Intelligenz: 5
Waffenkraft: 7
Willenskraft: 6

Kampfstil: Er ist zwar ein Meister des Muai Thay, doch er hat sich seinen eigenen Kampfstil dazu gefertigt. Dazu gehören auch unter anderem seine Waffen. Die Kette und die Magnum werden von ihm mehr genutzt als sein richtiger Körper. Seine Spezialität ist der Nahkampf, doch auch im Fernkampf ist er klasse. Seine Kette kann er peitschenartig für den Kampf verwenden, während er mit der anderen Hand seine richtige Fernwaffe benutzt.

Kampfsportart: Muay Thai

Flammenart: Nebel

Waffe



[Waffen Name]


Waffenart: Magnum 45
Aussehen: Die Magnum 45 ist ein völlig normaler Revolver welcher nur etwas anders aussieht. Sie ist vollkommen silbern, nur der Griff ist schwarz. Oberhalb sind einige Rillen drinnen welche sonderbar aussehen. Und vorne an der Nase der Magnum sind einige Löcher die zum ablassen von Luft sind.



Fähigkeiten: Sie kann schießen, mehr braucht man auch groß nicht zu wissen. Doch wegen der Flamme von Sly wird die eine Kugel die abgefeuert wird dupliziert, zu 20. Zum Nachladen allerdings ist sich Sly viel zu Faul, abgesehen davon benutzt er die Waffe selten.



Waffenart: Kette
Aussehen: Es ist eine dicke, fette Stahlkette die um den rechten unterarm von Sly gewickelt ist. An der Spitze befindet sich eine massive Eisenkugel welche zwar gut in der Hand liegt, aber dennoch sehr schwer ist.

Fähigkeiten: Diese Kette kann länger und kürzer werden, je nach belieben. Dies liegt an der Flamme von Sly. Ansonsten ist es ausschließlich eine Eisenkette, dessen Kugel sogar Steine Zertrümmern kann.



Fähigkeiten



[Bulletwave]


Fähigkeitenart: Wird durch Flamme ausgelöst; Fernkampf
Aussehen: Eine Kugel die sich unterwegs zu 20 dupliziert. Was sowieso kaum sichtbar sein dürfte, immerhin fliegen Kugeln schneller als man schauen kann.

Beschreibung: Wie bereits oben genannt muss Sly dazu aus seiner Magnum feuern. Die Kugel dupliziert sich unterwegs zu 20 Kugeln. Diese Technik kann nur wegen seiner Flamme ausgeführt werden.


[5 Köpfige Kette]

Fähigkeitenart: Wird durch Flamme ausgelöst; Fernkampf/Flächenschaden
Aussehen: Die Kette wird geschwungen und auf ein Ziel zu geschleudert. Doch anstatt dass nur eine Kette mit einer Kugel vorne dran auf den Gegner zufliegt. Fliegen nun 5 Ketten von Slys Arm aus in die Richtung, mit jeweils einer Kugel vorne dran. Nach dem Auftreffen, oder vorbei fliegen der Ketten verschwinden die anderen 4 wieder.

Beschreibung: Diese Technik geschieht genauso wie schon bei dem Aussehen erklärt. Wieder muss dazu die Flamme genutzt werden, anders wäre dies nicht möglich. Doch die Ketten müssen nicht unbedingt auf ein Ziel oder in eine bestimmte Richtung fliegen.


[Kettenfaust]

Fähigkeitenart: Eine normale Technik; Nahkampf
Aussehen: Die Kette ist um den Unterarm und auch um die Faust von Sly gewickelt.

Beschreibung: Da die Kette um Slys Faust gewickelt ist kann er damit selbstverständlich sehr viel mehr Schaden anrichten als mit einem normalen Schlag. Auch Schwerter oder ähnliches kann er damit abwehren.


[Kampfzwilling]

Fähigkeitenart: Wird durch Flamme ausgelöst; Kann vielseitig eingesetzt werden
Aussehen: Sly scheint ein wenig zu Flackern, wie ein Trugbild. Plötzlich steht ein 2ter Sly in der Nähe.

Beschreibung: Sly kann für 10 Sekunden einen Zwilling im Kampf erstellen der bereits Slys Vorhaben und Taktik kennt. Meistens wird er für kurze Nahkampf Kombinationen eingesetzt um den Gegner ein wenig in die Enge zu treiben. Bei zwei perfekten Muay Thai Kämpfern sollte man nicht mehr allzu scharf auf den Nahkampf sein.
avatar
Sly
KHR - User
KHR - User

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 10.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sly (Paolo Medici)

Beitrag von Kenshin am Mi Feb 10, 2010 6:32 pm

1oo geld im monat xD
Angenommen, have fun.

_________________
avatar
Kenshin
Vongola Nebel Wächter - Admin
Vongola Nebel Wächter - Admin

Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 05.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sly (Paolo Medici)

Beitrag von Sly am Mi Feb 10, 2010 6:34 pm

100 Geld im Monat... und das beim Drogenbaron des Shadow Concil? Aber sicher *gg* xD
avatar
Sly
KHR - User
KHR - User

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 10.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sly (Paolo Medici)

Beitrag von Kenshin am Mi Feb 10, 2010 7:32 pm

War am Pc und kam nur bis an den Anfang der Geschichte, lese es mir nochmal durch und gebe dir bescheid.

_________________
avatar
Kenshin
Vongola Nebel Wächter - Admin
Vongola Nebel Wächter - Admin

Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 05.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sly (Paolo Medici)

Beitrag von Kenshin am So Feb 28, 2010 12:08 am

Alsooo~

in der Geschichte sehe ich nirgens, wo sein Aufstieg zum Boss etc. erwähnt wurde? Stimmt da was nicht oder hast du es so geschrieben?

Allgemein will ich aber noch sagen, dass du zu oft "er, Paolo" usw schreibst, und nie abwechslungsreiche Wörter, die seinen, nach der Zeit, langweiligen Namen umschreiben und dem Text halt das "Besondere" geben. Ich würde mal sagen, erstmal ist es okay, doch ich hoffe die Postings ingame werden um ein gewaltiges Stück spannender und umfangreicher als deine Geschichte.

Der Rest ist ne schwierige Sache, ich sehe gerade, dass du die Nebel Flamme besitzt... das wäre ja nicht sonderlich schlimm, doch ich befürchte, dass du nur ein Geist wirst und deine Postings auch nicht besser werden. Wenn du mir aber versprichst, dass du dich bessern wirst, kann ich das nochmal so stehen lassen.

Und hier das größte Manko: du erwähnst in der Geschichte nie die Flamme. Das musst du aber, egal wie du das alles reinpackst, irgendwie muss es sein. Zum Beispiel wie er sich bewusst wurde, diese Flamme zu besitzen etc.

Dann mal zum Technikblatt:

Zuallererst finde ich gut, dass du deine Statwerte nicht so hoch gemacht hast. Respekt, ich mag es wenn Leute nicht immer das beste haben wollen.
Doch dass deine Magnum 45 eine Kugel verzwanzigfachen kann, finde ich trotz der Nebel Flamme übertrieben. Du kannst in der Geschichte ebenso erwähnen, wie du sie gefunden hast oder so...

"Bulletwave" ist ebenso ein Problem, da es zu übetrieben klingt^^

_________________
avatar
Kenshin
Vongola Nebel Wächter - Admin
Vongola Nebel Wächter - Admin

Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 05.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sly (Paolo Medici)

Beitrag von Kenshin am Di März 09, 2010 8:59 pm

Diesmal keine Erinnerung, sondern gleich ein Abgelehnt.

_________________
avatar
Kenshin
Vongola Nebel Wächter - Admin
Vongola Nebel Wächter - Admin

Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 05.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sly (Paolo Medici)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten