Ryuusei Kagerou

Nach unten

Ryuusei Kagerou

Beitrag von Ryuusei Kagerou am So Feb 28, 2010 5:05 am

Bewerbungsblatt

Steckbrief


Name: Ryuusei
Nachname: Kagerou
Spitzname: Ryu
Mafia: Zurzeit keine
Alter: 19
Gewicht: 64
Größe: 1,75
Augenfarbe: Grün
Haarfarbe: Braun
Aussehen: Ryuusei ist im Prinzip der perfekte durchschnitts 19 Jährige. Er ist nicht zu groß, nicht zu klein, hat keinen Gramm fett an sich ist jedoch auch kein Muskelpaket. Das einzige was man als besonders empfinden könnte sind seine markanten Grünen Augen. Sein Outfit entspricht ebenfalls dem Durchschnitt, meistens trägt er blaue Jeans und ein weißes Shirt. Über dem Shirt trägt er immer eine schwarze Jacke mit orangen Ärmeln die einen besonderen emotionalen Wert für ihn hat. Um den Hals trägt er einen schwarzen Ring der mit einem schwarzem Lederband befestigt ist.
Merkmale: Spezielle Merkmale sind bei Ryu nicht unbedingt festzustellen. Wie bereits bei dem Aussehen erwähnt hat er unverwechselbare grüne Augen die sofort aus seinem Gesicht heraus stechen, man könnte fast schon meinen sie leuchten im Dunklen, das wars jedoch auch schon mit den Besonderheiten.



Persönlichkeit


Persönlichkeit: Ryus Charakter ist etwas schwer in Worte zu fassen. Auf den ersten Blick scheint Ryuusei unheimlich sympathisch zu sein, auf den zweiten Blick scheint er kalt und abweisend zu sein und auf den dritten Blick scheint er ein äußerst höflicher und freundlicher Mensch zu sein. Wie viele "Blicke" man auf ihn werfen kann und welche Seiten er einen überhaupt zeigt hängt letztendlich ganz von seinem Gegenüber ab. Was man jedoch nicht leugnen kann ist das Ryuusei ein vorausdenkender Mensch ist, er hat stätts einen Plan in der Hinterhand und findet für die meisten Probleme auf anhieb eine Lösung. Und auch wenn Ryu auf Fremde wirkt wie ein Magnet mit der gleichen Aufladung, so kann man sich stätts auf ihn verlassen, voraus gesetzt man konnte diesen "dritten Blick" auf ihn setzen.

Verhalten: Ryuusei kann viele verschiedene Fassetten an den Tag legen und somit auch sein Verhalten ausgezeichnet an jede denkbare Situation anpassen. In der Öffentlichkeit ist er meistens ziemlich abweisend, trotzdem jedoch immer höflich. In der Gegenwart von Freunden und Bekannten gibt er sich meistens als lässiger Hund der sich von nichts aus der Ruhe bringen lässt. Im Kampf hingegen bleibt er immer todernst, tritt seinen Gegnern jedoch immer mit dem nötigen Respekt gegenüber.


Besondere Angewohnheiten: Man könnte kaum meinen das Ryuusei Kagerou irgendwelche besonderen Angewohnheiten hat, außer vielleicht das er sich gern die Nase kratzt und stätts, im gesunden Ausmaß, auf sein Aussehen achtet.


Vergangenheit



Einführung
Bis zu einem gewissen Grad verlief Ryuuseis Kindheit ganz normal. Geboren wurde er in Japan, seine Mutter stammt ebenfalls aus Japan während sein Vater seine Wurzeln in Italien hat. Seine Eltern lernten sich kennen als seine Mutter auf Urlaub nach Sizilien reiste, dort ergab sich dann eine Urlaubsaffäre, gefolgt von der Ehe und dem gemeinsamen Kind. Als das Baby schließlich 3 Jahre alt war zogen sie gemeinsam nach Italien, da der Vater zu einer 1 Jährigen Geschäftsreise dort hin musste. Später stellte sich jedoch heraus das er Mitglied einer berühmten Mafia Familie war...

Story

Ark 1: Friendship
Ryu ist 6 Jahre alt. Die "Geschäftsreise" seines Vaters hatte sich in die Länge gezogen und schließlich kam der Beschluss in Italien zu bleiben. Ryuusei schien bereits mit seinem jungem Alter ein Genie zu sein, zumindest in punkto Sprache. Von seiner Mutter lernte er japanisch während er in der Schule italienisch lernte. Der kleine Junge hatte keine Probleme neue Freunde zu machen und zählte in der Klasse, sowohl bei seinen Mitschülern als auch bei den Lehrern, als eines der beliebtesten Kinder. In dieser sorglosen Zeit fand Ryuusei seinen besten Freund, sein Name war Lorenzo Agostini und sie gingen durch dick und dünn. Sie waren die zwei Kinder aus der Nachbarschaft, die, die denn alten Leuten auf die nerven gingen, tobend durch die engen Gassen Italiens rasten und trotz all ihren Scherzen niemals erwischt wurden. Durch all die Streiche die sie spielten und dem Ärger von dem sie immer auf der Flucht waren entwickelte sich schnell ein starkes Band zwischen den Beiden. Dieses Band sollte unzählige Verfolgungsjagden standhalten, jedoch wurde es dann auf brutalste Art und Weiße zerrissen...

Ark 2: Despair
Die Tage strichen übers Land und das kleine Baby wurde schließlich zum kleinen Jungen. Ryu war 10 Jahre alt und eine Frohlaune der Natur, bevor sich sein Leben auf den Kopf stellte. Es war eine stürmische Nacht, so stürmisch das sich die Erwachsenen fürchteten das Dach würde ihnen davon fliegen und die Kinder sich fürchteten das der Schwarze Mann sie holen kommt. Sowohl der kleine Ryu als auch seine Mutter waren noch wach und saßen besorgt im Esszimmer des typisch italienischem Haus. Ryus Vater war noch nicht daheim und das beschaffte den Beiden ziemliche sorgen. Auch wenn der Mann anscheinend einige Geheimnisse behütete war er immer pünktlich daheim und versprach immer wieder das es keinen Grund gibt sich sorgen zu machen. Die beängstigende Stille im Esszimmer wurde plötzlich durch ein lautes Donnern zerrissen, nicht jedoch durch das Donnern des Sturms sondern durch die alte Holztür die mit lautem Krach gegen die Wand knallte. Eine Eiseskälte zog sich über Ryuuseis Rücken, gefolgt von einem Schrei seiner Mutter, jedoch nicht wegen der krachenden Tür, sondern wegen dem Blut überströmten Vater der durch diese Tür gekommen war und ächtzend zu Boden fiel. Bevor der verängstigte Junge jedoch wirklich begriff das sein Vater in den Armen des Todes auf dem Boden lag, tauchte eine weitere Gestalt im Türrahmen auf, gefolgt von einem peitschenden Schuss der heute noch in Ryuuseis Ohren hallt. Ohne auch nur irgendeine Idee zu haben was gerade passiert folgte er dem Schatten der Kugel und musste mit ansehen wie auch das Oberteil seiner Mutter sich rot färbte und sie schließlich lautlos zusammenklappte.

Plötzlich verlief alles wie in Zeitlupe, der Junge sah wie der Lauf der Pistole sich auf ihn richtete, er fing an zu laufen. Er rannte aus dem Esszimmer in den Flur, er hörte einen Schuss, gefolgt von einem Zweiten, es war klar wem die Schüsse treffen sollten. Der kleine Mann raste zur Hintertür, er konnte die Schritte des bewaffneten Fremden hinter sich hören. Wie ein Tornado riss er die Tür auf und stürmte hinaus in den Regen, während eine einzelne Träne seine Wange runter lief, mehr konnte er jetzt nicht verschwenden. In diesem Moment zählte nur eins, überleben. Es erinnerte ihn an die Spiele mit Lorenz, als sie lachend von den verärgerten Bewohnern des Dorfes gejagt wurden, doch diesmal war es tot ernst. Er huschte blitzschnell durch die Gassen des Dorfes, in der Hoffnung seinen Verfolger abschütteln zu können. In Wirklichkeit steuerte er jedoch mehr oder weniger zielgenau auf das Haus von Lorenz zu, nicht weil er dachte Lorenz könnte denn Mörder irgendwie besiegen, sonder aus einfacher Intuition. Er hatte das Haus erreicht, er konnte seinen Verfolger nirgendst entdecken und fing an nach Lorenz zu schreien. Auf der oberen Etage ging das Licht an, das Fenster öffnete sich und Lorenz guckte verschlafen hinunter, doch bevor Ryu etwas sagen konnte ertönte ein weiterer Schuss.

Die nächsten Sekunden brannten sich für immer in das Gedächtnis von Ryuusei ein. Er sah, wie sein bester Freund Lorenz aus dem Fenster kippte, mit voller Wucht auf den Boden einschlug und reglos mit einem Loch im Kopf liegen blieb. Der verstörte kleine Ryu rannte zu seinem Freund und fiel vor ihm auf die Knie. Er schrie, als ob ein Teil von ihm ebenfalls gestorben wäre und fühlte im nächsten Moment einen heftigen Tritt in seinen Rücken. Der Kleine drehte sich um und erblickte den Fremden über sich, die Waffe auf seinem Kopf gerichtet. Unzählige Gefühle sprudelten in ihm auf, Angst, Verzweiflung, Schuld, Hass. Er sah wie der Finger des Mörders langsam den Abzug nach hinten drückte und packte wie von einem Geist besessen den Lauf und richtete ihn von sich weg. Schwarze Flammen umhüllten seine Faust und zogen sich wie ein Waldbrand über seinen Arm, zur Schulter und dann über den ganzen Körper. Die Flammen waren nicht heiß, sie waren kalt und ein Gefühl von innerer Leere machte sich in seinem Körper breit. Ryuusei verspürte keine Angst mehr, nur mehr diesen grenzenlosen Hass, er wollte den Mann verletzen, nein, er wollte ihn töten, so wie er seine Eltern und seinen besten Freund getötet hat. Er verpasste ihm einen Tritt gegen das Schienbein, der Mann taumelte, Ryu richtete sich blitzschnell auf und verpasste seinem Gegenüber einen Schlag der ihn zu Boden warf. Er fragte sich nicht woher diese plötzliche Kraft kam, er wollte nur das Blut des Mörders sehen. Doch so schnell wie der Junge den Bewaffneten zu Boden gestreckt hatte so schnell richtete dieser sich wieder auf, packte Ryu am Hals und drückte ihm die Pistole an den Kopf. Ryu schloss die Augen, er hörte einen Schuss, doch er spürte keinen Schmerz. Der Griff des Fremden lockerte sich und Ryuusei fiel zu Boden. Plötzlich spürte er wie eine warme Hand seine Schulter berührte und hörte eine Stimme, die ihm sagte er soll keine Angst haben, die Stimme sagte es ist vorbei. Im nächsten Moment fiel der Junge in Ohnmacht...

Ark 3: Training
Langsam öffnete Ryuusei die Augen. Das Erste was er erblickte war die weiße Decke, das Zweite war das Bett auf dem er lag und das Dritte war der alte Mann der ihn mit einem freundlichen Hallo begrüßte. Die Verwunderung fand nur kurz Platz in seinen Gedanken, denn nach einer Tasse Tee und einem kurzen Moment von Trauer erklärte der alte Mann Ryuusei alles was er wissen wollte. Er fand heraus, das sein Vater ein Mitglied der Vongola Familie war und der Mörder seiner Eltern und seines besten Freundes ein Auftragskiller war. Er erzählte ihm vieles über die Vongola Familie, über den 1. bis zum 9. Boss der Vongola, über die Varia und vieles vieles mehr. Schweigend hatte der junge Kagerou dem Alten, der auf den Namen Peppeto hörte, gelauscht, bis er plötzlich zu einem bestimmten Satz kam. „Du solltest dich ausruhen, du musst noch viel lernen.“ Mit diesen Worten drückte Peppeto ihm eine Pistole in die Hand und lächelte kurz. Ryu gingen hingen tausende von Fragen im Kopf herum, wer war dieser Mann? Was wollte er? Wieso will er ihm helfen? Fragen auf die er niemals eine Antwort finden sollte.

In den nächsten Tagen lernte Ryu denn Umgang mit einer Schusswaffe, er war definitiv nicht der beste Schütze, doch er lernte schnell. Während dem Training erzählte der bärtige Alte ihm viele verrückte Dinge, über die Flamme des Todeswillen, über die Techniken der Vongola und deren legendären Waffen. Nach einem Monat sagte Peppeto ihm, dass er ihm alles gelehrt hätte was er ihn beibringen könnte. Er erzählte ihm über eine Person die Ryu viel mehr lehren könne, eine Person die ihm lehren könnte sich gegen die Mafia aufzulehnen. So beschloss Ryu nach Rom zu reisen, um den mysteriösen „Torchman“ zu treffen. Abschied von Peppeto zu nehmen viel Ryu schwer, auch wenn er den Mann nur seit einigen Wochen kannte, so hatte er ihn doch ins Herz geschlossen. Doch ein letztes Geschenk sollte der Schüler von seinem Lehrer noch bekommen, ein schwarzer Ring, dessen Bedeutung Ryu erst viel später herausfinden sollte.

Obwohl Ryuusei gerade einmal 10 Jahre alt war fühlte er sich wie ein Erwachsener, obwohl Peppeto ihm nur den Umgang mit Waffen beigebracht hatte.. In Rom angekommen traff er dann die Person die man Torchman nannte, seinen neuen Lehrer, seinen neuen Meister, seinen neuen Freund...

Der Torchman war anders als alles Andere. Ob er ein Mensch ist, ist unklar, sein erscheinen lässt auf jeden Fall nicht darauf schließen. Um genau zu sein, ist der Torchman 33cm groß, wiegt 523 Gramm, trägt eine merkwürdige Vogelmaske und hat einen brennenden Hammer bei sich. Anfangs wollte Ryu es nicht wahr haben das sein neuer Lehrer ein knapp 30cm großer Gnom mit Vogelmaske sein sollte, doch dies änderte sich schlagartig als der Hammer des Torchman ihn das erste mal berührte und seinen Körper mit der Flamme des Todeswillens umhüllte. Die Fähigkeiten des Torchmans bestanden nicht darin irgendwelche Meisterleistungen mit Pistolen oder Schwertern zu vollbringen, es war der göttliche Hammer des Torchman, der den Todeswillen ihn einer jeden Person erwecken konnte, seinen Schülern zu lernen über ihr Limit heraus zu wachsen und den Umgang mit den Todeswillen-Flammen zu erlenen.


Ark 4: Die Flamme des Todeswillen
Bevor Ryuusei das Training mit dem Todeswillen beginnen durfte, musste er eine Prüfung des Willens bestehen. 7 Tage und 7 Nächte musste er im Handstand unter einem tosenden Wasserfall verbringen, bevor der Torchman einwilligte den jungen Burschen zu unterrichten. Nach dieser Woche war Ryu entschlossener als je zuvor die Kunst des Todeswillen zu erlernen. Doch das Training sollte sich anders herausstellen als erwartet. Die ersten Wochen verbrachte der Junge damit im Todeswillen-Modus herum zu sitzen. Der Torchman sagte ihm es ist nötig zuerst ein Gefühl für die Flamme zu bekommen, um diese im Kampf so effizient wie möglich einzusetzen. Nach dem der Vogelmaskengnom davon überzeugt war, das Ryu das richtige Gefühl für die Flamme hatte und den Todeswillen versteht, begann das richtige Training. Anfangs übte Ryuusei simple Schläge, wie ein Amateurboxer beim Sparring, wobei sein Sparringpartner in der Form einer Wand auftrat. Das Boxtraining kostete Ryu blutige Knöchel, 3 Wochen Zeit und eine kaputte Wand. Auch wenn die Methoden des Torchman mühsam waren und auf den ersten Blick äußerst seltsam, so zeigte das Training doch erste Fortschritte. Ryus Schläge waren um ein vielfaches Stärker als zuvor, sein Wille seine Eltern und seinen besten Freund zu rächen größer als je zuvor und er konnte 23 Sekunden länger im Todeswillen-Modus bleiben als am Anfang.


-------------In Bearbeitung---------------




Charakterbild






Torchman


Zuletzt von Ryuusei Kagerou am Di März 02, 2010 12:33 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Ryuusei Kagerou
KHR - User
KHR - User

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 28.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ryuusei Kagerou

Beitrag von Ryuusei Kagerou am So Feb 28, 2010 5:32 am

Statusblatt

Statistikenwerte


Stärke: 4
Schnelligkeit: 6
Intelligenz: 7
Waffenkraft: 5
Willenskraft: 10

Kampfstil: Schusswaffen, Nahkampf mit Todeswille
Kampfsportart: Keine
Flammenart: Himmel

Waffe




2x Desert Eagle

Waffenart: Handfeuerwaffe
Aussehen:


Fähigkeiten: Die Waffe hat keine besondere Fähigkeiten, sie schießt Kugeln, das ist alles.





------------------------------------------------------------------------------------Noch in Arbeit----------------------------------------------------------------------------------






Fähigkeiten



[Fähigkeiten Name]


Fähigkeitenart: Was für eine Magie ? Oder ist es doch eine Technik ?
Aussehen: Das Aussehen beschreiben und wenn es geht, ein Bild verlinken.

Beschreibung: Hier sollt ihr angeben, wie ihr die Fähigkeiten beginnt und was passiert, wenn ihr sie angefangen habt. Bitte eine klare Beschreibung.


Zuletzt von Ryuusei Kagerou am Di März 02, 2010 12:34 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Ryuusei Kagerou
KHR - User
KHR - User

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 28.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ryuusei Kagerou

Beitrag von Kenshin am So Feb 28, 2010 12:35 pm

hm....
abgelehnt.

Nicht einer deiner Flammen existiert. Und würden sie existieren, könntest du sie nicht alle nehmen. Tut mir leid.

Dann kommt noch, dass du einfach zu oft grammatikalische Fehler gemacht hast, zuoft auch Rechtschreibfehler etc.
Außerdem gehört Persönlichkeit auch zur Persönlichkeit und Verhalten zu verhalten, da bist du keine Ausnahme.
Bevor ich es vergesse: die Geschichte ist auch zu unausgearbeitet. Du kannst ja nicht einfach schreiben, dass er mal nebenbei die Flammen gelernt hat. Und wenn ein Lehrer seinem Schüler was beibringt, heisst es "lehren" und nicht "lernen".

Thread wird in drei Tagen geschlossen, du kannst ja eine neue Bewerbung schreiben.

_________________
avatar
Kenshin
Vongola Nebel Wächter - Admin
Vongola Nebel Wächter - Admin

Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 05.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ryuusei Kagerou

Beitrag von Yamamoto Takeshi am So Feb 28, 2010 1:14 pm

Ich muss kurz was hinzufügen.Alle Flammen, außer der Verzweiflung gibt es im Anime,doch Ringflamme und Flamme des Todeswillens zählen wir als das selbe und Flamme des Zorns hat eigentlich nur Xanxus und sie bringt nicht noch mehr Werte.Die einzelnen Flammen bringen einen nicht noch mehr Werte!

_________________
Reden | ~Denken~ | *Handeln* |

Spoiler:
avatar
Yamamoto Takeshi
Vongola Regen Wächter - Admin
Vongola Regen Wächter - Admin

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 02.02.10
Alter : 25
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ryuusei Kagerou

Beitrag von Ryuusei Kagerou am So Feb 28, 2010 2:12 pm

Zu behaupten es gibt keine der drei Flammen hat mich ehrlich gesagt ein wenig geschockt, da es mich darauf schließen lässt das der liebe Herr Mukuro keine Ahnung vom Anime/Manga hat.
Wie auch immer, werde die Bewerbung aufjedenfall noch bearbeiten.

Nun aber zu den Flammen:
Ich denke es ist durchaus machbar alle Flammen zu erlernen, immerhin ist es wohl offensichtlich das sie von den Emotionen eines Menschen gesteuert werden. Anfangs konnte Tsuna nur in den Todeswillen Modus wenn Reborn ihn mit der Kugel trifft, so erwachte der Wille in Tsuna unter allen Umständen etwas zu schaffen bzw seine Freunde zu beschützen. Später kamen dann die X-Gloves dazu die Tsuna ermöglichten in den Hyper-Todeswillen Modus zu gehen. Dann kam Xanxus mit seiner Flamme des Zorns, erzeugt durch seine unglaubliche Wut (übrigens war Xanxus nicht der einzige mit der Flamme des Zorns, der 2. Vongola Boss hatte sie ebenfalls). In der Zukunft erlernt Tsuna dann den Umgang mit der Ringflamme, die er selber, im vergleich zur normalen Flamme, als eine harte Flamme bezeichnet, deswegen sehe ich die beiden Flammen als zwei verschiedene an.

Wie auch immer, punkt ist Tsuna hat in kurzer Zeit (leider gibts ja keine genauen Zeitangaben im Anime/Manga) denn Umgang mit 2 verschiedenen Flammen gelernt und ich bin davon überzeugt, hätte er den Hass den Xanxus in sich trägt, hätte er genauso die Flamme des Zorns gemeistert. Natürlich trägt Tsuna das Blut der Vongola in sich und hatte den besten Lehrer auf der Welt. Trotzdem sollte es einem zielstrebigen jungen Mann möglich sein diese 3 Flammen binnen 6 Jahren, zwar nicht zu meistern aber auf jeden fall zu beherrschen.

Die 4. Flamme, die Flamme der Verzweiflung ist ein Produkt meiner eigenen Fantasie, jedoch kann man nicht behaupten das Ryu weiß wie er sie einsetzt, da er sie erst 2 mal in seinem ganzen Leben aktivieren konnte. Die schwarze Flamme lässt sich nur Blicken wenn Ryu an der Schwelle des Todes steht und keine Hoffnung mehr hat, wenn all die negativen Emotionen sich in ihm aufstauen aber dank seiner hohen Willenskraft passiert dies äußerst selten, deswegen konnte er in den letzten 3 Jahren die Flamme auch kein weiteres mal einsetzen.

Ryuusei Kagerou
KHR - User
KHR - User

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 28.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ryuusei Kagerou

Beitrag von Tsunayoshi Sawada am So Feb 28, 2010 2:37 pm

Hey ...

Tsuna hat die "zwei Flammen" nicht richtig gelernt, seine Umgang damit hing von der Hyper Initution ab, die jeder Vongola Boss beherrscht. Das er diese Flamme gelernt hat ist eig. nicht richtig. Ein besserer Beispiel wäre Gokudera, da der immerhin 4 der 7 Flammen beherrscht, war vielleicht sogar 5, doch bin mir jetzt nicht genau sicher. Aber mit den Flammen habe Ich persönlich kein Problem.

Jetzt kommen wir mal zu was andereres. Die Werte bei dir in den "[]" soll heißen, das die Werte um diesen Wert steigen, oder bei diesen Wert bleiben? weil 10 ist das Maximum und kann mit Bonuse nicht erhöht werden. Zudem ist es etwas problematisch mit der Himmelsflamme, da nur Bosse und hochrangige Leute diese beherrschen, also muss du aus ne Familie kommen die eine Mafia Familie führen, sonst könnteste die Flamme nicht annehmen. Da die Zukunft der Nutzer der Himmelsflamme ja die Führung der Familie sein wird, also muss du eine Mafia Familie einführen, kannst auch eine Nebengruppe führen wie Dino´s Familie die neben der Vongola stehen oder ne Killerkommando wie die Varia etc...

_________________
» Reden « | * Denken * | ~ Technik ~



avatar
Tsunayoshi Sawada
X Vongola - Moderatoren
X Vongola - Moderatoren

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 06.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ryuusei Kagerou

Beitrag von Kenshin am So Feb 28, 2010 11:16 pm

Das Ding ist, dass, auch wenn die Flammen existieren und es machbar wäre, deine Bewerbung dafür einfach zu schlecht ist. Gut, eine Flamme geht in Ordnung, doch so viele Flammen passen nicht zur undetaillierten Bewerbung.

_________________
avatar
Kenshin
Vongola Nebel Wächter - Admin
Vongola Nebel Wächter - Admin

Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 05.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ryuusei Kagerou

Beitrag von Tsunayoshi Sawada am So Feb 28, 2010 11:17 pm

Lass ihn doch erst die Bewerbung fertig schreiben Ken-Chan, dann kannste immernoch dein Senf dazugeben

Edit: Fallst alles gellärt ist wird nur deine Bewerbung und mit Angenommen / Abgelehnt übrig bleiben und der Rest gelöscht Smile

_________________
» Reden « | * Denken * | ~ Technik ~



avatar
Tsunayoshi Sawada
X Vongola - Moderatoren
X Vongola - Moderatoren

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 06.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ryuusei Kagerou

Beitrag von Kenshin am So Feb 28, 2010 11:20 pm

Ist sie nicht schon fertig, wenn man vom Statsystem absieht, welcher dabei keine Rolle spielt? Egal ob er jetzt die Geschichte weiter macht Kazuya, der Teil, in dem er die Flammen wohl errungen hat, ist... zu "nichts sagend". Gut, ich bin auch kein Ass im Geschichten schreiben, doch wenn ich wirklich so einen starken Charakter spielen will, gebe ich mir dabei Mühe.

_________________
avatar
Kenshin
Vongola Nebel Wächter - Admin
Vongola Nebel Wächter - Admin

Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 05.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ryuusei Kagerou

Beitrag von Ryuusei Kagerou am Di März 02, 2010 12:40 am

Wer sagt denn das ich den Teil mit den Flammen nicht überarbeite?
Habe gestern leider keine Zeit gefunden, werde jetzt aber Stück für Stück jeden einzelnen Moment des Trainings niederschreiben Razz

Ich gebe mir definitiv Mühe, die Tatsache das meine Bewerbung anscheinend soooo grottenschlecht ausgefallen ist liegt wohl eher an der Uhrzeit zu der sie erstellt worden ist ^^

Ryuusei Kagerou
KHR - User
KHR - User

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 28.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ryuusei Kagerou

Beitrag von Kenshin am Di März 02, 2010 6:15 pm

Keiner hat was von grottenschlecht gesagt, du musst nur versuchen Kritik anzunehmen.
Okay, dann mal viel Spaß bei der Bearbeitung.

_________________
avatar
Kenshin
Vongola Nebel Wächter - Admin
Vongola Nebel Wächter - Admin

Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 05.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ryuusei Kagerou

Beitrag von Kenshin am Di März 09, 2010 8:50 pm

Noch da?

_________________
avatar
Kenshin
Vongola Nebel Wächter - Admin
Vongola Nebel Wächter - Admin

Anzahl der Beiträge : 161
Anmeldedatum : 05.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ryuusei Kagerou

Beitrag von Ravel am Fr März 12, 2010 10:27 pm

Da der Bewerber sich nun schon so lange nicht zurück gemeldet hat, verschiebe ich die Bewerbung erstmal und versichere dir, sie wieder zu verschieben, sobald du mir eine Pm schickst.

Adjos und viel Spaß <3

Ravel
Bewerbungsleiter

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 12.03.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Ryuusei Kagerou

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten