Update von Alexis Lancaster

Nach unten

Update von Alexis Lancaster

Beitrag von Alexis Lancaster am So Apr 11, 2010 3:48 pm

Mafia:Darker than Black

Aussehen:Alexis hat kurze schwarze Haare, hat dunkelbraune Augen, ihre Haut ist sehr hell, man könnte meinen sie sähe aus wie Schneewittchen. Durch diesen Anschein, wirkt sie auf dem ersten Blick zierlich und zerbrechlich. Sie kleidet sich meisten sehr Lady-like an, doch wenn sie schlechte Laune hat oder zu einen Treffen geht, wechselt sie ihr Kleid gegen ihr Mafia-Anzug aus d.h. rote Bluse, schwarze Krawatte, schwarze Weste, schwarze kurze Hose, schwarze Stiefel und wenn es sein muss noch dazu schwarze Leder-Handschuhe. Sie trägt auch immer eine Brosche mit dem Wappen der Darker than Black-Familie zu ihrer Kleidung.



Vergangenheit

(verkürzter Form)

In einer verschneiten Vollmond-Nacht als Alexis 14 Jahre alt war und wieder draußen mit ihrer Gang rumhängt, fand der Grovater von Kenshin, damals noch der Boss der Darker than Black Familie, sie auf den Straßen und nahm sie erstmal mit. Was anfangs wie eine Entführung aussieht, entpuppt sich am Ende als gescoutet. Der neunte Boss der Vongola, hat über Alexis rumtreiben gehört und wollte sie in der Darker than Black-Familie aufnehmen um ihr Potenzial auszubreiten. Mit Aussprache der Yorks, durfte Alexis bei den Darker than Black-Familie bleiben, was Alexis anfangs gar nicht gefiel. Ständig versuchte sie abzuhauen und wurde immer wieder eingefangen. Schließlich konnte der neunte Vongola Boss ihr Vertrauen gewinnen und Alexis hatte zum ersten mal das Gefühl nicht ein Junge zu sein um anerkannt zu werden. Da sie bis dahin immer noch Stella Boncelli hießt, wollte sie dass der Großvater ihr einen neunen Namen gibt. Der Großvater gab ihr den Namen Luna, was auf dem Vollmond hinweist, der an dem Tag der ersten Begegnung schien. Bei den Vongolas lernte sie den Umgang mit dem Klingen-Ring “Iron Corona”, der aussieht wie ein Hula-Reifen aus scharen Klingen, und der dazu gehörige Kampfstil “Tanz des Todes”. Der Tanz des Todes ist ein uraltes Kampfstil aus dem Mittelalter, dieses Kampfstil wird ausschließlich von Frauen erlernt, da sie gelenkiger sind und der Iron Corona selbst seine Trägerin aussucht. Im ersten Jahr des Training, musste Alexis lernen ihre Körper noch gelenkiger zu machen und ihre Ausdauer, Schnelligkeit und Reflexe ausbreiten. Im zweiten Jahr lernte sie erstmal den Umgang mit einen Imitat des Iron Corona. Da Alexis ziemlich schnell lernte und der neunte Vongola überzeugt war, dass sie es schaffen könnte den Iron Corona zu zähmen, veranlasst er einen Test für Alexis zu veranstalten. Der Test bestand darin Alexis Fertigkeiten zu entfalten, den Iron Corona einen neunen Besitzer zu geben und ihre Sturmflamme zu erwecken. Im ersten Teil musste Alexis durch ein Labyrinth von Fallen durchqueren, um ihre Reflexe und Ausdauer zu zeigen. Im Zweiten Teil soll sie am Ende des Labyrinth den Iron Corona holen, aber um das zu schaffen musst sie erst mal beweisen ob sie würdig ist, den Iron Corona zu besitzen. Nun musste sie den Wächter des Klingenschwert besiegen, eine riesige Anakonda. Die Anakonda, war so schnell wie eine Königskobra und so stark, da sie die dicken Mauern durch beißen konnte. Alexis hatte ziemlich Probleme mit ihr, denn Alexis normalen Attacken prallen an der Schlangenhaut ohne ein Kratzer ab. Als Alexis nicht richtig aufpasste, wird sie von den Schwanzhieb der Schlange getroffen und gegen den die Mauer aufgeprallt. Nun merkte Alexis wie schwer sie angeschlagen ist und konnte sich kaum bewegen. Doch dann erinnerte sie sich an den neunten Vongola Boss, dass er an sie glaubt und das gab ihr die nötige Kraft wieder aufzustehen. Plötzlich spürte sie eine neue Kraft in ihr, die Sturmflamme erwacht in ihr und gab ihr die nötige Kraft die Schlange zu erledigen und die Iron Corona für sich zu beanspruchen.
Nachdem sie den Test bestanden hatte und den Iron Corona im Besitz hatte, musste sie nun ihre Sturmflamme kontrollieren lernen. Anfangs konnte Alexis seit dem Kampf gegen die riesige Schlange ihre Flamme nicht mehr erwecken und fragte sich woran das liegen könnte. Also ging sie zum Bibliothek der Vongolas und stöbert nach Informationen der Flammen. Viel wurde darüber nicht berichtet, Alexis konnte nur soviel herausfinden, dass der Charakter der Sturmflamme sehr aufbrausend und wild sein sollte, wie ein Sturm der alles wegfegt. Das entsprach nicht wirklich Alexis Vorstellung und Charakter. Der Großvater bemerkte sofort, dass Alexis geknickt ist, als sie aus dem Bibliothek kam und lud sie zum Tee ein. Nach dem Gespräch meinte der Großvater, dass Alexis eher die Ruhe vor dem Sturm ähnelt und ihre wilde Kraft erst entfachen kann, wenn man sie anreizt. Alexis denkt über die Worte des Großvater nach und merkte plötzlich, dass daran was stimmte. Jedes Mal wenn irgendjemand sie mit einen Jungen vergleicht, sie bei den Namen Stella Boncelli nannte oder ihre Familie schlecht machte, tickte sie richtig aus und wurde richtig aufbrausen, wie ein Sturm. Um diese Vermutung zu bestätigen, lässt der neunte Vongola Boss ein Mafioso, für Alexis ein unbekannter, den Anreizer spielen. In den Bergen, wo Alexis ein spezial Training absolvieren sollte, kommt der Anreizer und versucht ihre Sturmflamme zu erwecken. Dies Tat er mit allen mitteln und schaffte sogar Alexis richtig wütend zu machen. Die Sturmflamme von Alexis erflammte in voller Pracht und das Experiment wurde rechtzeitig gestoppt, bevor Alexis vor Wut den ganzen Wald wegfegen konnte. Später klärte man ihr alles und Alexis war froh darüber zu wissen wie ihre Flamme zu nutzen.
Bei einem Treffen der Super-Reichen, durfte Alexis als Bodyguard mit, weil sie bereits mit 16 Jahren ausgebildet war und traf dabei den Vorsitzenden Boss der Lancaster-Company, Henry Lancaster ihr Großvater. Bei den Anblick seines Enkelin, die seine Tochter Mariah Lancaster wie aus dem Gesicht geschnitten war, konnte er kaum fassen das seine Enkelin noch lebt. Während Alexis entführt wurde, wurden ihre Eltern ermordet. Und das Muttermal bestätigte ihre wahre Existenz als Lancaster. Ohne wenn und aber wurde Alexis als Erbin der Lancaster-Company angesehen und lebte fortan bei ihre wahren Familie. Der Großvater ließ sie gehen, dennoch blieb Alexis den Vongola treu ergeben und ist immer bei den wichtigen treffen der Vongolas dabei. Ihre ehemalige Straßen-Gang benutzt sie als Informationsbeschaffungsteam und weiß so gut was los ist.

Persönlichkeit:Sie ist den Darker than Black Familie treu ergeben und würde ihr Leben für sie opfern. Von außen strahlt sie eine kühle Aura aus, denn sie ist sehr verschlossen. Nur wenige wissen, dass sie in Wirklichkeit eine sanfte und sensible Seele hat. Sie liebt es Tee zu trinken und auf ihre Violine zu spielen. Ist sehr sportlich und gelenkig. Hält ein Falke als Haustier, der den Namen Johan trägt. Kann jede Art von Waffen nutzen, nur in gefährlichen Situation benutzt sie ihr Kampfstil “Tanz des Todes” mit dem Klingen-Ring “Iron Corona” (sieht aus wie ein Hula-Ring aus scharfen Klingen). Hasst es, wenn man erwähnt, dass sie damals die Adoptiv-Tochter der Boncellis war und sie bei ihren damaligen Boncelli-Namen nennt und zwar Stella Boncelli. Ist Erbin der Lancaster-Company, einer der Top 10 Firmen, der ganzen Welt.
avatar
Alexis Lancaster
KHR - User
KHR - User

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 27.02.10
Alter : 26

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Update von Alexis Lancaster

Beitrag von Lorenzo Gangitano am Mi Jun 09, 2010 2:58 pm

Hier auf fertig mit der übernahme der Updates.

Hochachtungsvoll Lorenzo Gangitano

_________________
Handeln | »Reden« | *Denken* | "NPC" | -Andere Reden- | Zitate | ~Technik~
Lorenzo Gangitano

Raze Everything And Star From Zero
avatar
Lorenzo Gangitano
Administrator
Administrator

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 08.02.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten